Mehr als nur Bücher – digitale Lernmittelfreiheit

Die Jungen Liberalen Hessen fordern die Lernmittelfreiheit auch auf digitale Anwendungen, wie Lernprogramme oder Apps zu übertragen. Das Land Hessen soll dementsprechend die dafür erforderlichen Lizenzen erwerben.

Um die Eigenständigkeit der Schule zu fördern, soll jede Schule selber entscheiden dürfen, welche Programme sie verwendet. Das Land Hessen soll eine Lernplattform bereitstellen, aus der die Schulen die für sich benötigten Programme auswählen können. Neben der Anwendung im Unterricht, können mobile Anwendungen auch einen Mehrwert für den Informationsfluss zwischen Schule, Schülern und Eltern bieten und sollen daher flächendeckend gefördert werden. Jedoch besteht im Gegenzug die Verpflichtung eine jährliche Evaluation durchzuführen, ob die Programme den Unterricht weiterbringen.

Weitere Beschlüsse

Forschungsfreiheit schützen – Tierversuche erhalten

Die Jungen Liberalen hingegen bekennen sich zu dem bestehenden Tierschutzgesetz (TierSchG) und fordern dieses in vorhandener Form beizubehalten. In Rufen...

Gegen Fachkräftemangel – Mit Praktika das Sommerloch stopfen

Die Jungen Liberalen Hessen setzen sich dafür ein, dass es jeder Schülerin und jedem Schüler einer weiterführenden Schule ermöglicht wird,...

Grundrechtseingriffe der GroKo Jahre zurücknehmen

Unsere Grundrechte stehen unter Beschuss: Die letzten beiden GroKos haben die Rechte der Polizei im Hinblick auf die Nutzung von digitaler...
Kategorien:
Filter Beschluss Organ
Mehr anzeigen