Keine künstlichen Hürden für die Einstellung von Lehrern!

Die Jungen Liberalen Hessen fordern die Überarbeitung des Zuteilungsprozess bei der Anstellung ausgebildeter Lehrkräfte.
Dabei fordern wir:
1. eine Flexibilisierung der Rangliste, so dass Lehrkräfte, welche unwillig sind eine  Stelleanzunehmen, nicht die Einstellung von anderen Lehrkräften blockieren. Das bedeutet, dass Schulen die ersten willigen Lehrkräften einstellen können sollen, auch wenn diese nicht Platz 1 auf der Rangliste der ZPM einnehmen.
2. Die Schaffung einer Möglichkeit bei Bedarf bereits in den Schulbetrieb integrierte Referendare direkt zu übernehmen, ohne dabei auf das ZPM-System zurückgreifen zu müssen.
3. Den Quereinstieg von erfahrenen Menschen aus der Wirtschaft zu ermöglichen, auch wenn diese nur in einem Mangelfach die Mindestvoraussetzungen erfüllen.

Weitere Beschlüsse

Forschungsfreiheit schützen – Tierversuche erhalten

Die Jungen Liberalen hingegen bekennen sich zu dem bestehenden Tierschutzgesetz (TierSchG) und fordern dieses in vorhandener Form beizubehalten. In Rufen...

Gegen Fachkräftemangel – Mit Praktika das Sommerloch stopfen

Die Jungen Liberalen Hessen setzen sich dafür ein, dass es jeder Schülerin und jedem Schüler einer weiterführenden Schule ermöglicht wird,...

Grundrechtseingriffe der GroKo Jahre zurücknehmen

Unsere Grundrechte stehen unter Beschuss: Die letzten beiden GroKos haben die Rechte der Polizei im Hinblick auf die Nutzung von digitaler...
Kategorien:
Filter Beschluss Organ
Mehr anzeigen