Individuelle Bildung durch Binnendifferenzierung statt Spaltung

Wir als Junge Liberale Hessen fordern ein Veränderung der schulischen Leistungsstandards.

Statt der bisherigen Differenzierung nach Schulsystem soll in Zukunft an gemeinsamen
Schulen die Differenzierung zwischen Kursen stattfinden. Schüler ab der Sekundarstufe I sollen in jedem Fach die Möglichkeit haben, in jeder Jahrgangsstufe zwischen bis zu 4 verschiedenen Leistungsniveaus zu wählen:

  1. Ein besonders hohes Leistungsniveau, welches sich frühzeitig und stark auf die.
    Grundlagen wissenschaftlicher Ansprüche in diesem Fach konzentriert.
  2. Ein höheres mit dem gymnasialen Zweig vergleichbares Leistungsniveau,welches sich auf die Ansprüche des Studiums konzentriert.
  3. Ein mittleres mit dem Realschulzweig vergleichbares Leistungsniveau, welches eine Balance zwischen allgemeinbildenden. Berufs- und Studienansprüchen findet.
  4. Ein mit dem Hauptschulzweig vergleichbares Leistungsniveau, welches sich auf allgemeinbildende und berufsvorbereitende Ansprüche konzentriert.

Die Abschlüsse werden so definiert, dass der erfolgreiche Abschluss von Kursen in bestimmter Fächerkombination auf vorgeschriebenen Leistungsniveaus Voraussetzung ist.

Hier können die derzeitigen Abschlussvorschriften und verordnungen als Vorbild dienen.

Weitere Beschlüsse

10.12.2023

Forschungsfreiheit schützen – Tierversuche erhalten

Die Jungen Liberalen hingegen bekennen sich zu dem bestehenden Tierschutzgesetz (TierSchG) und fordern dieses in vorhandener Form beizubehalten. In Rufen...
10.12.2023

Gegen Fachkräftemangel – Mit Praktika das Sommerloch stopfen

Die Jungen Liberalen Hessen setzen sich dafür ein, dass es jeder Schülerin und jedem Schüler einer weiterführenden Schule ermöglicht wird,...

Grundrechtseingriffe der GroKo Jahre zurücknehmen

Unsere Grundrechte stehen unter Beschuss: Die letzten beiden GroKos haben die Rechte der Polizei im Hinblick auf die Nutzung von digitaler...
Kategorien:
Filter Beschluss Organ
Mehr anzeigen