Individuelle Bildung durch Binnendifferenzierung statt Spaltung

Wir als Junge Liberale Hessen fordern ein Veränderung der schulischen Leistungsstandards.

Statt der bisherigen Differenzierung nach Schulsystem soll in Zukunft an gemeinsamen
Schulen die Differenzierung zwischen Kursen stattfinden. Schüler ab der Sekundarstufe I sollen in jedem Fach die Möglichkeit haben, in jeder Jahrgangsstufe zwischen bis zu 4 verschiedenen Leistungsniveaus zu wählen:

  1. Ein besonders hohes Leistungsniveau, welches sich frühzeitig und stark auf die.
    Grundlagen wissenschaftlicher Ansprüche in diesem Fach konzentriert.
  2. Ein höheres mit dem gymnasialen Zweig vergleichbares Leistungsniveau,welches sich auf die Ansprüche des Studiums konzentriert.
  3. Ein mittleres mit dem Realschulzweig vergleichbares Leistungsniveau, welches eine Balance zwischen allgemeinbildenden. Berufs- und Studienansprüchen findet.
  4. Ein mit dem Hauptschulzweig vergleichbares Leistungsniveau, welches sich auf allgemeinbildende und berufsvorbereitende Ansprüche konzentriert.

Die Abschlüsse werden so definiert, dass der erfolgreiche Abschluss von Kursen in bestimmter Fächerkombination auf vorgeschriebenen Leistungsniveaus Voraussetzung ist.

Hier können die derzeitigen Abschlussvorschriften und verordnungen als Vorbild dienen.

Weitere Beschlüsse

18.06.2024

Bildungsvielfalt jetzt! – der Schulvoucher in konkret

Einführung Unser Schulsystem wird den Anforderungen nicht mehr gerecht: Immer schlechter werdende Leistungen der Schülerinnen und Schüler, ein Mangel an Lehrkräften...
16.06.2024

Feiertage in Hessen – ein realistisches Update

Wir halten als Junge Liberale Hessen am langfristigen Ziel einer Bundesregelung, die Feiertage durch individuelle Sonderferientage ersetzt, fest. Auf Landesebene...
16.06.2024

Polizei entmachten – Willkür beenden!

Die jungen liberalen Hessen fordern, dass der § 18 Abs. 2 Satz wie folgt verändert wird: „1. die Person sich...
Kategorien:
Filter Beschluss Organ
Mehr anzeigen