Digitaler, schulübergreifender Unterricht – individuelle Bildung fördern!

Bildung macht nicht vor dem Schultor halt. Die Jungen Liberalen Hessen fordern ein stärkere Kooperation der Hessischen Schulen im Bereich der Wahlfächer. Wahlfächer aller Aufgabenfelder sollen, sofern die eine Schule – z.B. aufgrund geringer Schülerzahlen oder fehlender Lehrkräfte fur betreffendes Fach – den Unterricht nicht anbieten kann, schulübergreifend in ganz Hessen durch ein Konzept für digitalen Unterricht ermöglicht werden. Ein Konzept zur Benotung soll so entwickelt werden, dass die Fächer weiterhin als gleichwertig im Zeugnis auftreten und gegebenenfalls auch in Abschlusszeugnisse eingebracht werden können. Bevor das digitale Kooperationskonzept an Schulen in Betracht gezogen wird, soll zuvor geprüft werden ob Klassenzusammenlegungen im Präsenzunterricht mit Nachbarschulen möglich sind. Im ersten Schritt ist demnach zu prüfen ob Präsenzunterricht ermöglicht werden kann. Sollte dies nicht der Fall sein sollte im zweiten Schritt das digitale Konzept umgesetzt werden.

Weitere Beschlüsse

18.06.2024

Bildungsvielfalt jetzt! – der Schulvoucher in konkret

Einführung Unser Schulsystem wird den Anforderungen nicht mehr gerecht: Immer schlechter werdende Leistungen der Schülerinnen und Schüler, ein Mangel an Lehrkräften...
16.06.2024

Feiertage in Hessen – ein realistisches Update

Wir halten als Junge Liberale Hessen am langfristigen Ziel einer Bundesregelung, die Feiertage durch individuelle Sonderferientage ersetzt, fest. Auf Landesebene...
16.06.2024

Polizei entmachten – Willkür beenden!

Die jungen liberalen Hessen fordern, dass der § 18 Abs. 2 Satz wie folgt verändert wird: „1. die Person sich...
Kategorien:
Filter Beschluss Organ
Mehr anzeigen