16.06.2024

Psychotherapeutenausbildung reformieren!

Die Jungen Liberalen fordern:

(1) Es sollte ein angemessenes Gehalt für Studierende während der Weiterbildung zum Fachpsychotherapeuten eingeführt werden, um ihren Lebensunterhalt zu sichern und die Motivation für die Ausbildung aufrechtzuerhalten, Beispielsweise durch die Erhöhung des Vergütungsanteils und oder durch die Senkung der Weiterbildungskosten.
Außerdem fordern wir die Anforderungen und besonders die Kosten einer Kassenzulassung für Psychotherapeuten zu senken. Diese belaufen sich auf ca. 150.000 Euro und sind vollkommen unverhältnismäßig, da es sich nicht rentiert. Eine Erhöhung der Kassenzulassungen, sprich die Abrechnung über die Krankenkasse, würde dem Mangel an Psychotherapeuten in Hessen, erheblich entgegenwirken.

(2) Die Ausbildungsdauer soll durch eine Optimierung des Ausbildungsplans und die Anerkennung von bereits erworbenen Kompetenzen im Rahmen des vorherigen Studiums verkürzt werden, ohne die Qualität der Ausbildung zu beeinträchtigen. Im Mittelpunkt sollen praktische Erfahrungen mit verschiedenen Störungsbildern stehen, wobei die Anzahl der Stunden im Hintergrund bleibt. 

(3) Die Schaffung von Ausbildungsplätzen soll ausgeweitet werden.

Weitere Beschlüsse

18.06.2024

Bildungsvielfalt jetzt! – der Schulvoucher in konkret

Einführung Unser Schulsystem wird den Anforderungen nicht mehr gerecht: Immer schlechter werdende Leistungen der Schülerinnen und Schüler, ein Mangel an Lehrkräften...
16.06.2024

Feiertage in Hessen – ein realistisches Update

Wir halten als Junge Liberale Hessen am langfristigen Ziel einer Bundesregelung, die Feiertage durch individuelle Sonderferientage ersetzt, fest. Auf Landesebene...
16.06.2024

Polizei entmachten – Willkür beenden!

Die jungen liberalen Hessen fordern, dass der § 18 Abs. 2 Satz wie folgt verändert wird: „1. die Person sich...
Kategorien:
Filter Beschluss Organ
Mehr anzeigen